Was ist Kinesiologie

Angewandte Kinesiologie ist eine Körpertherapie, die den Menschen ganzheitlich anspricht. Sie befasst sich mit Unausgewogenheiten im Energiesystem; diese entstehen zum Beispiel durch Stress, belastende Lebenssituationen, Schmerzen, Überforderung oder Ernährungsprobleme.
Entwickelt wurde die Methode in den Sechzigerjahren von amerikanischen Chiropraktoren, Ärzten, Psychologen und Heilpädagogen. Ihnen gelang die Synthese aus östlichem Heilwissen aufgrund des Fünf-Elemente-Systems und neueren Erkenntnissen aus der westlichen Welt. Die griechischen Begriffe "Kinesis" und "Logos" bedeuten "Lehre von der Bewegung".
Durch differenziertes Testen von Muskeln am bekleideten Körper können in partnerschaftlicher Arbeit energetische Blockaden, unbewusste seelische Konflikte, Nahrungsmittel- Überempfindlichkeiten und andere Probleme eruiert werden. Verschiedene kinesiologische Techniken und Übungen bringen Körper, Seele und Geist wieder in Harmonie.
KinesiologInnen stellen keine medizinischen Diagnosen und halten niemanden davon ab - falls erforderlich - medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir arbeiten komplementär, das heisst ergänzend zur Schulmedizin. Indem wir unseren Klienten auch Hilfe zur Selbsthilfe anbieten, wird die Eigenverantwortung zu einem wichtigen Pfeiler des Heilungsprozesses.

 

    Der kinesiologische Muskeltest

Der kinesiologische Muskeltest ist ein körpereigenes Rückmeldesystem. Mit seiner Hilfe können professionelle Kinesiologieanwender Ungleichgewichte und Störungen im menschlichen Energiesystem identifizieren, denn körperliche, seelische und geistige Vorgänge spiegeln sich immer auch im Funktionszustand der Muskeln. Die Ergebnisse eines korrekt durchgeführten Muskeltests lassen präzise Rückschlüsse zu und helfen, Stressoren und deren Ursachen zu eruieren und die optimalen Stärkungsmöglichkeiten zum Lösen der Energieblockaden ausfindig zu machen.

 

    Wichtige Anwendungsgebiete der Kinesiologie von A-Z

  • Ängste
  • Aufmerkamkeits-Defizit-Syndrom
  • Bauchweh (psycho-vegetativ)
  • berufliche Belastungen
  • Bettnässen
  • depressive Verstimmungen
  • Essstörungen - Gewichtsprobleme
  • Erschöpfungssymptome
  • Gedächtnislücken unter Prüfungsdruck
  • Hyperaktivität
  • Kopfschmerzen (psycho-vegetativ)
  • Lampenfieber
  • Lernschwierigkeiten und Konzentrationsmangel
  • Menstruationsbeschwerden (psycho-vegetativ)
  • Mobbing
  • Mühe  mit Grob- und Feinmotorik bei Kindern
  • Muskelverspannungen
  • Nahrungsmittelüberempfindlichkeiten und –unverträglichkeiten
  • Nägelkauen
  • Nervosität
  • Partnerschaftskonflikte
  • Phobien
  • Prüfungsangst
  • psychosomatische Beschwerden
  • Rückenschmerzen (psycho-vegetativ)
  • seelische Nöte
  • sexuelle Probleme
  • Stress-Symptome
  • Scheidungsverarbeitung
  • Schlafstörungen
  • Süchte
  • Unfälle: Stressabbau
  • Verdauungsschwierigkeiten
  • Verhaltensprobleme
  • Verspannungen
  • Zähneknirschen
  • Zappeligkeit
  • Ziele erreichen

 

    Meine kinesiologischen Techniken

  • AP: Applied Physiology 1-5
  • AP: Seven Chi Keys
  • AP and the Brain
  • Biochemie der Psyche 1+2
  • Brain Gym 1+2
  • Edu-Kinesiologie
  • Erfolg über Stress
  • Krankheit/Gesundheit, Emotionen und Kinesiologie
  • LEAP: Learning Enhancement Advanced Program 1-4 (Spezialprogramm zum Bearbeiten von Lern- und Teilleistungsstörungen)
  • NEP: Neuro-Emotional Pathways 1-3
  • Ordnungen der Seele in Systemen
  • Primitive Reflexe und Hirnstamm 1+2
  • SIPS: Stress Indikator Point System 1-6
  • Systemisches Familienstellen für Kinesiologinnen
  • Testen frühkindlicher und anderer Reflexe
  • TMG: Temporal-Mandibular-Gelenk (Kiefergelenk)
  • Touch for Health 1-4
www.kinesiologie-kuettigen.ch       www.kinesiologie-erlinsbach.ch